Unter den Linden 77 in Berlin ist eine der exklusivsten Adressen in Deutschland.

Hier steht das berühmte Hotel Adlon. Es wurde 1907 eröffnet. Im Jahr 1945 brannte es aus und wurde in alter Pracht von 1995 bis 1997 wiedererrichtet. Seinen Namen verdankt das Hotel seinem ersten Besitzer, Lorenz Adlon. Mittlerweile gehört es der Kempinski Gruppe an.

78 luxuriöse Suiten und 307 Zimmer stehen den Gästen dieses Fünf-Sterne-Hauses zur Verfügung.

Die Lage des Hotels in der Nähe des Brandenburger Tores macht das Adlon Kempinski noch attraktiver. Diese Legende unter den Hotels der Welt offeriert besten Service und eine Anzahl von Restaurants der Spitzenklasse, wie zum Beispiel das Restaurant Quarré, das unter anderem regionale Küche in moderner Interpretation bietet. Das Lorenz Adlon Esszimmer ist ein Fine Dining Refugium, von Meisterköchen geführt.

Der Spa-Bereich überzeugt durch individuelle Behandlungen auf drei Etagen in königlichem Design. Das Business Center und ein Limousinenservice vervollständigen das Serviceangebot. Die stets dienstbereiten Mitarbeiter des Conciergeservice lesen den Gästen jeden Wunsch von den Augen ab und machen auch den ansruchsvollen Gast zufrieden. Selbst ein individueller Butlerservice fehlt im Adlon Kempinski nicht. Die Joggingstation in der Lobby hält alles bereit, was ein sportlicher Hotelgast für sein morgendliches Workout benötigt, wie Wasser, Handtücher und eine Jogging Map. Ein Juwelier, ein Cafè mit Blick auf das Brandenburger Tor und eine exquisite Parfümerie runden das Angebot des Adlon Kempinski ab.

Das neue Adlon steht seinem historischen Vorgänger in nichts nach. Fürsten, Könige, Staatsmänner und berühmte Künstler logierten hier. Dem ist auch heute noch so. Das Hotel atmet nach wie vor große Historie.

Das Adlon Kempinski Berlin gehört zu den Leading Hotels of the world. Es ist mehr als nur eine luxuriöse Herberge, es ist ein historisches Denkmal und ein Wahrzeichen der deutschen Hauptstadt. Über die Geschichte des Adlon wurden mehrere Filme und Dokumentationen gedreht.